Archiv der Kategorie: rLife

Still Alive

Wollte nach der längeren Stille zumindest mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir geben. Durch Messevorbereitung und Urlaub hab ich in den letzten Wochen überhaupt keine Muße gehabt hier irgendwas zu hinterlassen. Dienstag kommt Portal2 raus, und wird meine Aufmerksamkeit binden.

GeoTagging von Bildern

Da ich gerade mit Bildern rumspiele, die GeoTags haben, wollte ich natürlich auch paar eigene Bilder mit GeoTags versehen. Einfachster Weg wäre hier natürlich einfach mit dem Handy Fotos zu machen, aber die Qualität lässt da ja eher zu wünschen übrig. Aber Fotos dann per Hand nach zu taggen wäre doch eher mühsam und unnötig fehleranfällig. Da für die Strecke, auf der die Bilder entstanden sind, sowieso getrackt wurde (mytracks) sind ja auch schon Koordinaten vorhanden. Die Lücke zwischen GPS-Track und Fotos schließt das freie Tool GPS Photo Correlate.

Nachtrag: exiv2 ist ganz nett um exif-daten zu modifizieren. zB wenn man mal zu doof war die Uhr in der Digicam richtig zu stellen….

Metro 2033: OMGOMGOMG

Durch Zufall bin ich gerade in Steam auf Metro 2033 gestoßen. Kostet zwar 49.99€, aber früher oder später muss ich mir das einfach kaufen. Das Spiel basiert auf dem gleichnamigen Buch von Dmitry Glukhovsky, und als ich gerade versucht hab herauszufinden wie der gute Mann sich schreibt, hab ich bemerkt das es einen Nachfolger zum Buch gibt (Überraschung: „Metro 2034“). Das hab ich dann aber dann doch mal gleich geordert 😀

W-LAHM / N-FTW!

Vor ein paar Wochen bin ich mit E.  in ne neue Wohnung gezogen. So in der Summe ist hier auch eigentlich alles besser als in der letzten. Zum Beispiel hab ich jetzt ein Arbeitszimmer, was uns allerdings direkt zum Problem führt. Telefonanschluss ist im Wohnzimmer, und Wohn und Arbeitszimmer liegen sich auf dem Flur gegenüber. Keinerlei möglichkeiten ein Kabel vom einen ins andere Zimmer zu ziehen.  Ergebnis war, das bisher Fritz-Box und Media-PC im Wohnzimmer standen, und im Arbeitszimmer ein Kabelnetz existiert, das über die alte Fritz-Box ins Wohnzimmer verbindet. Das klingt jetzt erst man nicht ganz so schlimm, aber durch den WIFI-Smog hier im Haus fällt die Verbindungsgeschwindigkeit unter die des DSL-Anschlusses.

2.4 GHz Band
2.4 GHz Band

Ende letzter Woche ist mir allerdings was ganz nettes aufgefallen. Das 5GHz Band ist hier geradezu jungfräulich. Und seit heute ziert ein 802.11n AP das Arbeitszimmer, und sorgt für vernüftige Bandbreite ins Wohnzimmer. Die ganze Lösung ist zwar immer noch nicht so gut wie ein einfaches Kabel, aber man kann so zumindest arbeiten und leben 🙂

5 GHz Band
5 GHz Band

Nachteil an der ganzen Geschichte ist allerdings, das die Fritzbox nur b/g, b/g/n oder a/n kann, und um mit meinem pre-n Laptop in der Wohnung mobil sein zu können, taugt eigentlich nur der a/n Modus. Allerdings sperrt das mein Handy und die Wii aus dem Wlan aus.

Urlaub?

Vor ~40 Min hab ich eingecheck (Hostel, nicht svn).

netbook

Seit dem:

  • Virtuellen Server wiederbelebt
  • Telefonanlagenerweiterung fernkoordiniert
  • Rack-Gehäuse Kaufberatung gemacht (nicht dass ich da nennenswert Ahnung hab)
  • Zertifikate vom Mailserver erneuert (ok, daran war ich selbst schuld)

Irgendwie hab ich mir meinen Start in den Urlaub anders vorgestellt…..

Pain in the Ass

Ok, das „in“ ist übertrieben. Gestern mal das erste trockene sonnige Wochenende genutzt, um ne runde Kubb zu spielen (Holzstöckchen auf Holzklötzchen werfen), und schon hab ich nen leichten Muskelkater vom bücken. Bevor irgendwer was falsches denkt: Man muss die Dinger auch wieder aufheben 🙂