Archiv der Kategorie: iLife

multitouchpad

Was mich an MacBooks Anfangs immer gestört hat, waren die aufgezwungenen Multitouch-Gesten auf dem Touchpad. Allerdings gewöhnt man sich daran so schnell, dass man sie gar nicht mehr loswerden möchte. Unter Linux hab ich recht schnell entdeckt, dass sich dieses Verhalten durch Konfiguration des Touchpad-Treibers nachahmen lässt. Hier hat sich allerdings unter ubuntu seit dem Wegfall von HAL das setzten der Parameter verändert, aber ein Wikiartikel auf ubuntuusers.de zeigt wie das schnell und sauber löst. Dazu wird die Datei /usr/lib/X11/xorg.conf.d/50-twofingerscroll.conf mit folgendem Inhalt erzeugt:

Section "InputClass"
Identifier "Zwei-Finger-Bildlauf für Touchpads einschalten"
MatchProduct "SynPS/2 Synaptics TouchPad"
MatchDevicePath "/dev/input/event*"
Option "VertTwoFingerScroll" "on"
Option "EmulateTwoFingerMinW" "8"
Option "EmulateTwoFingerMinZ" "40"
EndSection

Durch ein zusätzliches Option "VertTwoFingerScroll" "on" kann man auch das vertikale Scrollen aktivieren.

Da ich neulich mal wieder ein bisschen gezwungen war, unter Windows zu arbeiten, hab ich diese Features dort erst mal vermisst. Unter Windows geht das ganze zwar auch, allerdings nicht ohne weitere Software. Der normale Synaptics-Treiber schließt diese Features erst mal aus. Nur bestimmte Notebooks werden mit diesen erweiterten Features in form eines speziellen Treibers ausgeliefert, obwohl die Hardware eigentlich identisch ist. Als Lösung gab es hier die ganze zeit einen aufgebohrten Treiber, allerdings lässt sich neuerdings das TwoFingerScrolling auch mit einer speziellen Version des Synaptics-Treibers direkt nutzen: USCRYBE. Allerdings  geht mit beiden Lösungen nur das Scrollen und nicht der „Click“ mit zwei Fingern. Eine Lösung die auch dieses Feature unterstützt ist two-finger-scroll.

Ich nutzte zur Zeit unter Windows eine Kombination aus USCRYBE und two-finger-scroll, wobei two-finger-scroll nur für das klicken da ist.

AR Desktop Toy

Eigentlich kam die Idee von ner Gruppe Studenten die ich betreue, aber irgendwie hatte ich Lust das selbst mal zu probieren und raus kam dieses Spielzeug 🙂

Basis für das Ganze ist ein Marker, der unter der Kiste versteckt ist. Das „Auto“ wird über ein Gamepad gesteuert.  Die Umgebung wird dabei allerdings nicht berücksichtigt. Ich fahr einfach nirgends dran…

Metro 2033: OMGOMGOMG

Durch Zufall bin ich gerade in Steam auf Metro 2033 gestoßen. Kostet zwar 49.99€, aber früher oder später muss ich mir das einfach kaufen. Das Spiel basiert auf dem gleichnamigen Buch von Dmitry Glukhovsky, und als ich gerade versucht hab herauszufinden wie der gute Mann sich schreibt, hab ich bemerkt das es einen Nachfolger zum Buch gibt (Überraschung: „Metro 2034“). Das hab ich dann aber dann doch mal gleich geordert 😀

Anhang vergessen? (mal wieder)

Beim letzten Mal hab ich erzählt, wie KMail auf  vergessene Anhänge aufmerksam macht. Heute ist mir aufgefallen, das auch googles gmail dieses Feature besitzt 🙂 „Ok“ und „Abbrechen“ sind zwar keine sonderlich intuitiven Optionen, aber schätze mal das liegt an den Möglichkeiten des Skriptings.Und ja, ich hab Windows benutzt. Ich hatte die Hoffnung das dort mit MS-Office und installiertem Quicktime die Fehlermeldung „Zur Anzeige wird er QuickTime Dekompressor „“ benötigt“ nicht auftritt. Die Meldung taucht bei einem PPT File, das mit Office (glaub 2004) für Mac erstellt worden ist. Jemand ne Idee?

MindSpace

Gestern Nacht hab ich wach gelegen und mich aus irgend nem Grund daran erinnert, dass ich vor knapp 3 Wochen aus Kuriosität mir ein MySpace-Konto zugelegt hab.  Nach dem Anlegen dem hab ich das Ding allerdings nicht mehr angefasst.
Heute morgen hab ich dann eine Mail von Nachts um halb 4 gefunden.

Absender: MySpace

Betreff: Deine ersten Schritte bei Myspace

spooky….